Aktuelle Nachrichten

Das Studium bezahlbar machen

Geschrieben am: 18.05.2015

Verbraucherzentrale Hamburg
Budgetplanung und Fördermöglichkeiten

Bald sind alle Abiturprüfungen für dieses Jahr bestritten. Dann stellt sich für viele junge Menschen die Frage: An die Uni oder nicht? Die Entscheidung für oder gegen ein Studium steht und fällt oft mit der Erschwinglichkeit der Hochschulausbildung. Wer aber alle Fördermöglichkeiten ausschöpft, braucht nicht zu fürchten, dass der Traum von [...]

(mehr)

WM-Seminare: Veranstaltungsankündigung

Geschrieben am: 04.05.2015

Am 3. Juli 2015 findet eine weitere Veranstaltung aus der Reihe der WM-Seminare zum Thema
Wohnimmobilienfinanzierung
Neue gesetzlichn Vorgaben und offene Regelungsbereiche
statt. Nähere Informationen zur Veranstaltung, Teilnahmenbedingungen und Anmeldung entnehmen Sie dem Anhang.
WM-Seminare Prospekt

(mehr)

Unzulässige Kreditgebühren: Wir geben nichts

Geschrieben am: 04.05.2015

Artikel vom 02.05.2015, Spiegel-online, © Hermann-Josef Tenhagen

Die Rechtslage ist eindeutig: Banken dürfen für Ratenkredite an Privatkunden keine Bearbeitungsgebühren verlangen. Wer welche gezahlt hat, kann sein Geld zurückfordern. Doch noch immer mauern manche Banken bei der Erstattung.

Lehrerinnen haben es getan, Handwerker haben es getan, und selbst Bankangestellte waren sich nicht zu fein dafür. [...]

(mehr)

Geerbte Schulden

Geschrieben am: 20.04.2015

Artikel vom 7. April 2015, Süddeutsche Zeitung, © Berrit Gräber

Stecken in einem Nachlass unter dem Strich nur Schulden, müssen die Erben aktiv darauf verzichten – sonst gehören die Miesen ihnen. In der Regel bleiben sechs Wochen Zeit, um ein Erbe auszuschlagen. Jeder 14. Deutsche hat das schon einmal getan. Wenn die Frist verstrichen [...]

(mehr)

Banken wollen Kundendaten zu Geld machen

Geschrieben am: 20.04.2015

Deutschlands Banken wollen die Daten ihrer Kunden genauer analysieren, um maßgeschneiderte Angebote und Produktempfehlungen unterbreiten zu können. Provisionen sollen die Banken aber nicht bekommen.

Artikel vom 19. März 2015, Stern-Online, © Frank Rumpenhorst/dpa

Deutschlands Geldhäuser wissen eine Menge über ihre Kunden – und dieses Wissen wollen sie zu Geld machen. Künftig wollen die Banken [...]

(mehr)

Lernen im Jurastudium und in der Examensvorbereitung

Geschrieben am: 25.03.2015

Liebe Studenten,
eine der großen Herausforderungen des Studiums der Rechtswissenschaft ist die große juristische Stofffülle, die von den Studenten zu bewältigen ist. Um dies erfolgreich zu meistern, empfiehlt es sich, sich intensiv mit möglichen Lernmethoden und unterschiedlichen Ansätzen der Wissenserlangung auseinanderzusetzen. Speziell zum Thema Recht ist hierzu aktuell ein Aufsatz von Prof. Dr. Lammers in der [...]

(mehr)

Änderung zur Rechtssprechung zu Formularklauseln bei Schönheitsreparaturen

Geschrieben am: 25.03.2015

Bundesgerichtshof Pressemitteilung Nr. 39/2015

formularmäßige Quotenabgeltungsklauseln unwirksam

formularmäßige Übertragung der Schönheitsreparaturen auf den Mieter bei unrenoviert übergebener Wohnung unwirksam

Der u.a. für das Wohnraummietrecht zuständige VIII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat sich heute in drei Entscheidungen mit der Wirksamkeit formularmäßiger Renovierungs- und Abgeltungsklauseln beschäftigt. Durch Renovierungsklauseln (auch Vornahme- oder Abwälzungsklauseln genannt) wird die (als [...]

(mehr)

Vorläufiges Veranstaltungsprogramm – Seminar für Privatrecht

Geschrieben am: 23.03.2015

Im Sommersemester 2015 findet erneut das “Seminar im Privatrecht” an der Universität Bremen in Kooperation mit Prof. Dr. Derleder und PD. Dr. Hölzle statt. Die Teilnahme am Seminar, dass sich ausschließlich an Promoventen richtet, setzt  eine vorherige Besprechung und die Zusage einer der Veranstalter voraus.
 
Vorläufiges Veranstaltungsprogramm – Seminar im Privatrecht

(mehr)

Der rasante Aufstieg der Schattenbanken

Geschrieben am: 17.03.2015

Artikel vom 05.03.2015, Zeit Online, © Konrad Putzier, New York
Jeder zweite Kredit kommt in den USA mittlerweile von sogenannten Schattenbanken. Das Problem: Sie werden nicht reguliert. Das Risiko einer neuerlichen Krise steigt.
In der US-Ölindustrie macht die Not kreativ. Wie viele seiner amerikanischen Konkurrenten hat der texanische Ölproduzent Linn Energy ernste finanzielle Probleme. Der [...]

(mehr)

Mindestlohn für Praktikanten: Und plötzlich bekommt sie das Doppelte

Geschrieben am: 10.03.2015

Artikel vom 05.03.2015, Spiegel Online, © Alexander Demling
Ein Mindestlohn für Praktikanten? Geht überhaupt nicht, klagte die Wirtschaft, als das Gesetz beschlossen wurde. Jetzt deutet sich an: Viele Unternehmen zahlen lieber drauf, als auf die Helfer von der Uni zu verzichten.
Bevor sie in den Feierabend geht, muss Melina Birkner noch Essen bestellen: 240 Mettbrötchen, sechs Kisten [...]

(mehr)