Studiengang Sozialökonomie mit Schwerpunkt Rechtswissenschaft

Der Studiengang Sozialökonomie mit Schwerpunkt Rechtswissenschaft richtet sich hauptsächlich an Studieninteressierte, die später in der privaten und öffentlichen Wirtschaft tätig sein wollen. Hierbei ist ein fundiertes juristisches Wissen sowie eine Nähe zu Konsum und Arbeit von entscheidender Bedeutung.

Das Studium wird mit einem “Bachelor of Arts” abgeschlossen und bietet u.a. die Spezialisierung im Bereich Finanzdienstleistung/Verbraucherschutz an. Studierende, die diesen Schwerpunkt wählen, bereiten sich damit auf eine spätere berufliche Tätigkeit im Finanzsektor vor. Dabei kommen Tätigkeiten in den Filialen der Banken und bei Internetanbietern vor allem dort infrage, wo es um das Massenkundengeschäft geht und das Verbraucherrecht ebenso wie Kenntnisse über die Kunden und die Produkte des Retail Finance im Mittelpunkt stehen. Die Ausbildung richtet sich außerdem an Studien­interessierte, die die erforderliche Qualifikation im Bereich der Finanzberatung und -vermittlung erwerben möchten. Weitere Arbeitsfelder ergeben sich in der Finanzberatung der Verbraucherverbände sowie in der Schuldner­beratung, wo Kenntnisse im Bankrecht, in der Insolvenz­ordnung, bei Kredit­sicherheiten sowie im Anlagerecht gefragt sind. Die Fähigkeit, Kundenprofile zu erarbeiten und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Finanzdienstleistungen zu verstehen, ist in der Praxis unerlässlich und wird durch das Studium geschärft.

Eine starke internationale Ausrichtung legt den Grundstein, um die vornehmlich aus Brüssel kommende weitere Entwicklung einzubeziehen. Die vermittelten Praktika sollen frühzeitig den Kontakt zur späteren Berufspraxis herstellen. Studierende des zweiten Bildungsweges aus diesen Bereichen werden hier eine qualifizierende Fortbildung mit größeren Aufstiegschancen finden.

Der Schwerpunkt vermittelt ferner die Grundlagen für aufbauende Master­studien­gänge im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich von Finance, Social Finance, aber auch für rechtliche Masterstudiengänge im Bereich von Europarecht und Finanzdienstleistungsrecht.

Weitere Informationen über den Studiengang Sozialökonomie mit Schwerpunkt Recht und der Spezialisierung im Bereich Finanzdienstleistungen und Verbraucherschutz finden Sie auf der
Seite des Fachbereichs Sozialökonomie und in der Broschüre des Fachgebiets Recht.  Zudem erhalten Sie hier ausführliche Informationen zu den Berufsaussichten des Studiengangs Sozialökonomie mit Schwerpunkt Recht.